HYLO®
Skip to content
HYLO®
#Augeninitiative
Deine Augen, Dein Leben.

Wusstest Du, dass immer mehr Menschen unter Trockenen Augen und den damit verbundenen Beschwerden leiden? Auch Du könntest betroffen sein. Grund dafür ist die immer stärkere Belastung, die wir unseren Augen Tag für Tag zumuten. Mache jetzt den Selbsttest, wie stark Deine Augen belastet sind und erfahre, wie Du sie schützen kannst.

Deine Augen, Dein Leben.

Wusstest Du, dass immer mehr Menschen unter Trockenen Augen und den damit verbundenen Beschwerden leiden? Auch Du bist betroffen! Grund dafür ist die immer stärkere Belastung, die wir unseren Augen zumuten. Mache jetzt den Selbsttest, wie stark Deine Augen belastet sind und erfahre, wie Du sie bestmöglich schützen kannst.

Was Sind Trockene Augen?

Meist liegt die Ursache für Trockene Augen in einer verminderten Tränenfilmproduktion oder in einer veränderten Zusammensetzung des Tränenfilms.
Faktoren wie zum Beispiel zu seltenes Blinzeln führen zu einer schlechteren Verteilung des Tränenfilms auf der Augenoberfläche und können Beschwerden begünstigen.

TYPISCHE SYMPTOME

Es gibt viele Symptome, die unseren Augen zu schaffen machen können. Nicht immer sind diese ein Grund, den Augenarzt aufzusuchen. Statistiken zeigen, dass jeder 5. Patient in deutschen Augenarztpraxen die gleiche Diagnose erhält: Trockene Augen. Unsere Übersicht zeigt einige der häufigsten Symptome, die ein Indiz für Augentrockenheit sein können.

Juckende Augen

Gerötete Augen

Fremdkörper-gefühl

Tränende Augen

Schnelle Ermüdung

Brennende Augen

Wie stark sind deine Augen belastet?

Trockene Augen sind auf dem Weg zur Volkskrankheit. Bereits heute leiden 80% unter gestressten Augen, die als Vorstufe Trockener Augen gelten. Experten zufolge hat sich die Zahl der Betroffenen in den letzten 20 Jahren vervielfacht. Doch noch ist es nicht zu spät, selbst aktiv zu werden und Trockenen Augen präventiv entgegenzuwirken. Damit unser Augen möglichst lange voll leistungsfähig bleiben.

80% DER DEUTSCHEN LEIDEN UNTER AUGENSTRESS
Homeoffice BELASTET DIE AUGEN STARK

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie machen auch vor unseren Augen nicht halt. Denn zur Eindämmung des Virus arbeiten nach wie vor viele Menschen verstärkt oder sogar ausschließlich im Homeoffice. Für unsere Augen stellt das eine zusätzliche Herausforderung dar. Denn die Bedingungen im Homeoffice sind in der Regel alles andere als optimal: improvisierte Arbeitsplätze mit schlechten Lichtverhältnissen und meist viel zu kleinen Monitoren. Ohnehin haben es unsere Augen bei digitalen Medien schwer. Denn die Blinzelrate vor dem Bildschirm reduziert sich erheblich. So blinzeln wir statt 20 mal pro Minute vor dem Bildschirm nur etwa 5 Mal. Die Folge: Der Tränenfilm wird nicht mehr ausreichend auf dem Auge verteilt und die Tränenflüssigkeit verdunstet. Die schlechten Bedingungen im Homeoffice verstärken diesen Effekt sogar noch weiter. Deshalb ist es umso wichtiger, die Augen regelmäßig zu entlasten und sie zu schützen.

RISIKOFAKTOREN FÜR
TROCKENE AUGEN

Trockene Augen nehmen immer mehr zu. Verantwortlich hierfür sind zum einen die immer stärker werdende Belastung unserer Augen, beispielsweise durch den steigenden Konsum digitaler Medien. Doch auch darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Faktoren, die zu Trockenen Augen führen können. In unserer Übersicht erfährst Du, welche Faktoren Trockene Augen begünstigen können.

Digitale Medien

Digitale Medien sind der größte Gegner unserer Augen: Zum einen werden sie durch das Blaulicht schnell überreizt und gleichzeitig nimmt die Blinzelrate vor dem Bildschirm drastisch ab.

Heizungsluft und Klimaanlagen

Sowohl Heizungsluft als auch die Luft aus Klimaanlagen sind extrem trocken. Das führt dazu, dass unsere Augen unter diesen Bedingungen schneller austrocknen.

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen verhindern, dass die Tränenflüssigkeit ungehindert und gleichmäßig auf der Augenoberfläche verteilt werden kann. Der Tränenfilm kann dadurch aufreißen und eine homogene Benetzung der Augenoberfläche bleibt aus.

Allergien

Allergene wie Tierhaare oder Pollen können Auslöser für Trockene Augen sein. Eine allergische Reaktion führt oft zu tränenden Augen und einer Instabilität des Tränenfilms, wodurch sich die Augen trocken anfühlen können.

Krankheiten und Medikamente

Es gibt Krankheiten und Medikamente, die Trockene Augen auslösen können. Dazu gehören z.B. Stoffwechselerkrankungen, aber auch Medikamente wie die Anti-Baby-Pille, Beta-Blocker oder Antidepressiva.

Augenentzündungen

Auch andere Krankheiten im und ums Auge wie zum Beispiel Entzündungen können zum Entstehen Trockener Augen beitragen und sollten im Zweifelsfall immer mit einem Facharzt abgeklärt werden.

Digitale Medien

Digitale Medien sind eine große Herausforderung für unsere Augen, denn die Blinzelrate nimmt vor dem Bildschirm drastisch ab.

Heizungsluft und Klimaanlagen

Sowohl Heizungsluft als auch die Luft aus Klimaanlagen sind extrem trocken. Das führt dazu, dass unsere Augen unter diesen Bedingungen schneller austrocknen.

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen verhindern, dass die Tränenflüssigkeit ungehindert und gleichmäßig auf der Augenoberfläche verteilt werden kann. Der Tränenfilm kann dadurch aufreißen und eine homogene Benetzung der Augenoberfläche bleibt aus.

Allergien

Allergene wie zum Beispiel oder Pollen können Auslöser für Trockene Augen sein. Eine allergische Reaktion führt oft zu tränenden Augen und einer Instabilität des Tränenfilms, wodurch sich die Augen trocken anfühlen können.

Krankheiten und Medikamente

Es gibt Krankheiten und Medikamente, die Trockene Augen auslösen können. Dazu gehören z.B. Stoffwechselerkrankungen oder Rheuma, aber auch Medikamente wie die Anti-Baby-Pille, Beta-Blocker oder Antidepressiva.

Augenentzündungen

Auch andere Krankheiten im und ums Auge wie zum Beispiel Entzündungen können zum Entstehen Trockener Augen beitragen und sollten im Zweifelsfall immer mit einem Facharzt abgeklärt werden.

Giovane Élber - Markenbotschafter des FC Bayern München
Giovane Élber Markenbotschafter des FC Bayern München „Auf dem Platz hatte ich immer schon ein gutes Auge für Torchancen und freie Mitspieler. Auch jetzt, nach der aktiven Karriere, achte ich sehr darauf, dass meine Augen weiter gesund bleiben.“
Zeige auch Du jetzt #AUGENINITIATIVE und schütze Deine Augen.
Kati Wilhelm - Biathlon-Expertin
Kati Wilhelm mehrfache Olympiasiegerin und Biathlon-Expertin der ARD „Es ist unheimlich wichtig, dass wir uns mehr um unsere Augen kümmern. Ich konnte mich beim Sport immer auf sie verlassen und möchte natürlich, dass das auch weiterhin so bleibt.“
Zeige auch Du jetzt #AUGENINITIATIVE und schütze Deine Augen.
Gabriel Clemens – Dartsprofi
Gabriel „German Giant“ Clemens Dartsprofi „Beim Darts entscheiden manchmal Millimeter über Sieg oder Niederlage. Fitte Augen sind deshalb für mich, neben meinem täglichen Training, der Schlüssel zum Erfolg.“
Zeige auch Du jetzt #AUGENINITIATIVE und schütze Deine Augen.
Justus von Eitzen - E-Sportler bei SK Gaming
Justus „Flobby“ von Eitzen E-Sportler bei SK Gaming „Training, Streaming, Matches. Auch wenn ich noch jung bin, schütze ich meine Augen. Damit ich auch weiterhin auf dem höchsten Level performen kann.“
Zeige auch Du jetzt #AUGENINITIATIVE und schütze Deine Augen.

SELBSTTEST

Finde mit unserem Selbsttest heraus, wie belastet
Deine Augen sind.

  • Über Dich
  • Digital
  • Umwelt
  • Risikofaktoren

Dein Geschlecht?

Wie alt bist Du?

Wie viel Zeit verbringst Du täglich im Durchschnitt am Bildschirm?

Smartphone
0
TV, Netflix…
0
Bildschirmzeit auf der Arbeit (z.B. PC, Tablet)
0
Gaming
0

Denk an Deine normale tägliche Umgebung, z.B. Deinen Arbeitsplatz oder Dein Zuhause. Welche der folgenden Aussagen treffen auf Dich zu? (Mehrfachnennungen möglich)

Bitte beantworte die folgenden Fragen. (Mehrfachnennungen möglich)

DEIN ERGEBNIS

Der Belastungsgrad Deiner Augen ist:

Deine Einflussfaktoren:

FAZIT

WAS TUN GEGEN
TROCKENE AUGEN?

Das kannst Du zum Schutz Deiner Augen tun.

Bildschirmzeit reduzieren
Vor dem Bildschirm nimmt die Blinzelrate erheblich ab. Achte daher auf regelmäßige Pausen oder noch besser: Reduziere die Bildschirmzeit so gut wie möglich.

Befeuchtende Augentropfen
Augentropfen spenden Deinen Augen Feuchtigkeit und wirken auch präventiv gegen Trockene Augen.

20-20-20 Regel
Entlaste Deine Augen, indem Du alle 20 Minuten für 20 Sekunden einen Gegenstand in 20 Fuß Entfernung (etwa 6 Meter) fokussierst.

Blinzeln nicht vergessen
Nimm Dir ganz bewusst vor, häufiger zu blinzeln. Fang am besten beim Lesen dieser Website an – zum Beispiel nach jedem dritten Wort.

Entspannung
Auch unsere Augen brauchen mal eine Pause. Tue Deinen Augen ab und zu etwas Gutes und schließe sie für ein paar Sekunden.

ERFAHRE, MIT WELCHEN PRODUKTEN DU DICH SCHÜTZEN KANNST.

HYLO® ist die führende Produktfamilie bei Trockenen Augen in Deutschland und bietet für jeden Schweregrad individuelle Lösungen.

FINDE JETZT EINE*N PASSENDE*N AUGENARZT*IN IN DEINER NÄHE!

Erhalte professionellen Rat zu Deinen Beschwerden oder der optimalen Vorbeugung für Dich.

Sie wollen den Augenarztfinder nutzen, dann brauchen wir Ihre Einwilligung.

Der Augenarztfinder arbeitet auf Basis des Dienstes Google Maps. Beim Einsatz des Dienstes nimmt Google gewissen Zuordnungen Ihrer Daten zu Ihrem (soweit angemeldet) Google-Account vor und kann Nutzerprofile erstellen. Zudem erfolgt eine Datenübertragung in die USA. Wenn Sie also durch Klick auf den entsprechenden Button Ihre Einwilligung erteilen, so willigen Sie in die Nutzung des Dienstes und in diese Drittlandsdatenübertragung ein. Die USA werden derzeit als unsicheres Drittland im Sinne der DSGVO angesehen; eine Datenübertragung in die USA ist mit Risiken verbunden (insbesondere im Hinblick auf die Möglichkeiten des Zugriffs von US-Behörden auf die Daten). Näheres zur Datenverarbeitung und deren Berechtigung sowie zu Ihren Einflussnahmemöglichkeiten entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.

Karte laden

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen/anpassen durch Klick auf „Cookieeinstellungen“ und eine entsprechende Auswahl im Bereich „Externe Medien“.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Ja, Trockene Augen können zu erheblichen Einschränkungen der Sehleistung sowie einer Verminderung der Lebensqualität führen. Das kann vor allem dann passieren, wenn Du lange nichts gegen Deine Trockenen Augen unternimmst. Daher solltest Du auf typische Symptome achten und wenn nötig mit Deinem Augenarzt darüber sprechen.

Erfordert Dein Job viel PC-Arbeit, kannst Du Deine Augen mit ein paar Maßnahmen unterstützen:

– Achte auf ausreichend Abstand zu Deinem Bildschirm (zwischen 50-80 cm) und auf eine hochauflösende Darstellung.

– Halte Deinen Arbeitsplatz sauber. So gelangen weniger Staubpartikel in Deine Augen.

– Wird Dein Arbeitsplatz bereits mit genügend Tageslicht versorgt, kann die Schreibtischlampe ausgeschaltet bleiben.

– Lüfte mehrmals täglich.

– Gönn Deinen Augen regelmäßige Bildschirmpausen.

– Blinzle bewusst, um Deine Lidschlagfrequenz wieder zu erhöhen.

– Verwende ergänzend befeuchtende Augentropfen.

Im Wesentlichen unterscheidet man zwei Formen des Trockenen Auges: Hypovolämische Form (es wird zu wenig Tränenflüssigkeit produziert) und hyperevaporative Form (Tränenflüssigkeit verdunstet zu schnell). Nicht selten können auch Mischformen beider Varianten in unterschiedlicher Ausprägung auftreten.

Ein natürlicher Tränenfilm besteht grob aus drei Schichten:

– untere, schleimige Schicht, die das Auge direkt bedeckt (Muzinschicht)

– mittlere, wässrige Schicht

– äußere, fetthaltige Schicht (Lipidschicht bzw. Lipidphase)

Die Muzinschicht ermöglicht die Haftung des Tränenfilms auf der Augenoberfläche. Die wässrige Schicht ist die dickste Schicht des Tränenfilms und versorgt das Auge mit Nährstoffen und Sauerstoff. Die fetthaltige Lipidschicht hingegen verhindert die Verdunstung der Tränenflüssigkeit und stabilisiert den Tränenfilm.

Außerdem wird durch den Lidschlag die Augenoberfläche gereinigt. Darüber hinaus bieten die Tränen eine physikalische Barriere gegen Erreger. Auch für Deine Sehleistung ist ein intakter Tränenfilm von großer Bedeutung, da er für scharfes Sehen notwendig ist.

Leidest Du an typischen Beschwerden Trockener Augen, solltest Du Dich beim Augenarzt genauer untersuchen lassen.

Da es sich bei Trockenen Augen um eine komplexe Erkrankung handelt, sind zur Abklärung beim Augenarzt verschiedene Untersuchungen notwendig. Hierzu gehört unter anderem die Ermittlung der Menge an Tränenflüssigkeit, die gebildet wird. Bei dieser Untersuchung wird ein schmaler Papierstreifen in den Bindehautsack gehängt. Um die Stabilität des Tränenfilms zu untersuchen wird die Zeitspanne vom Lidschlag bis zum Aufreißen des Tränenfilms gemessen. Durch Anfärben mit einem oder mehreren Farbstoffen wird die Augenoberfläche auf Veränderungen hin untersucht.

Daneben geben die Lidschlagfrequenz, der Lidschluss, der Zustand des Lidrandes und der Lidranddrüsen sowie die Lidstellung Aufschluss darüber, ob das Trockene-Augen-Syndrom bei Dir vorliegt.

Die Ernährung spielt sowohl für ein körperliches Wohlbefinden als auch für die Augengesundheit eine wichtige Rolle. Achte daher immer auf einen ausgewogenen Speiseplan. Besonders Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, Zink sowie die Vitamine B6, B12, E und C sind wertvoll für Deine Augengesundheit.

Ja, Trockene Augen zählen ebenfalls zu häufigen Beschwerden der Schwangerschaft und der Wechseljahre. In beiden Fällen liegt ein veränderter Hormonhaushalt zugrunde.

Generell sollten auch Kinder und Jugendliche die Nutzung digitaler Medien auf ein Minimum reduzieren und auf begünstigende Faktoren des Trockenen Auges achten. Sind dennoch Symptome zu beobachten, ist ein Besuch beim Augenarzt empfehlenswert.

GEMEINSAM FÜR MEHR
AUGENGESUNDHEIT.

Eine Initiative von HYLO®